Bora Bora Urlaub

Mitten im Herzen des Süd Pazifik liegt Bora Bora. Fernab vom nächsten Kontinent und mehr als 16.000 Kilometer entfernt von Deutschland, garantiert das Atoll einen wundervollen und unvergesslichen Urlaub.

Schon 1978 besang der Sänger Tony Marshall die Schönheit von Bora Bora, dass Teil von französisch Polynesien ist. Entstanden ist die Insel um einen kleinen Vulkan und die zentrale Hauptinsel besteht entsprechend aus erkalteter Lava, wogegen die kleinen vorgelagerten Inseln aus Korallenbänken entstanden sind, die sogenannten Motus. Bora Bora entspricht damit der typischen Vorstellung einer Südseeinsel.

Bora Bora Anreise
Die Anreise ist für Touristen unkompliziert, da das Atoll zum Überseeterritorium von Frankreich gehört, werden keine besonderen Papiere benötigt. Bora Bora kann mit einem Kreuzfahrtschiff erreicht werden oder über den kleinen Flughafen auf Motu Mute. Wobei die Anreise mit den Flugzeug schon ein eigenes kleines Abenteuer ist. Denn es gibt keinen Direktflug von Europa, sondern es muss in Tahiti in eine kleinen Propellermaschine umgestiegen werden. Vom Flughafen auf Motu Mute wird man mit kleinen Booten zu den Hotels und Ferienhäusern gebracht. Die exklusiven Hotels befinden sich alle direkt am Meer und sind alle Luxuriös. Auch die Ferienwohnungen befinden sich entweder direkt am Meer am Strand oder sie stehen auf Stelzen mitten im Meer.

Urlaub auf Bora Bora
Für einen Bora Bora Urlaub spricht nicht nur die abgelegene Lage und die Schönheit des Atolls, sondern auch das Wetter. Tagsüber sind es eigentlich immer zwischen 26 und 30 Grad Celsius und auch in der Nacht sind es nur wenige Grad weniger. Auch das Wasser ist immer perfekt temperiert und 25 Grad Wassertemperatur sind schon sehr wenig. Damit ist Bora Bora das perfekte Ziel für Sonnenanbeter und Wassertouristen, die am liebsten den ganzen Tag am Strand oder im Wasser sind und auch ein romantischer Abend am Strand oder an der Bar, mit einen Cocktail in der Hand, verbringen möchten.

Die Sehenswürdigkeiten
Doch auch Ausflüge von den bzw. auf den Inseln sind möglich. Die Lagunen sind traumhaft zum Schnorcheln und Tauchen, um die einzigartige Unterwasser Flora und Fauna zu bewundern. Doch auch Schiffstouren, auf das offene Meer sind möglich. Auf der Hauptinsel sollte man unbedingt zum Mount Otemanu wandern, der Überrest des erloschenen Vulkans des Atolls. Doch sollte man für den Aufstieg von mehr als 700 Metern einige Zeit einrechnen. Weiterhin kann man alte Zeremonienstätten der Ureinwohner aufsuchen oder die Überreste von alten Bunkern und Kanonen aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs bestaunen.

Ein Bora Bora Urlaub kann zum perfekten Erlebnis werden. Die Insel entspricht genau den traumhaften Vorstellungen einer Südseeinsel: Sandstrände, blaues Meer und gutes Wetter. Wer sich erholen möchte und einen ruhigen Urlaub verbringen möchte, ist auf Bora Bora genau richtig. Somit bietet sich Bora Bora auch als ideales Ziel für die Flitterwochen an, an die man sich immer erinnern wird.